Wanderungen 

Zum Wasserfall von Mergoscia (730 m)

Eine kurze Wanderung mit Bademöglichkeit im Wasserfall, ca. 25 min.

Mergoscia (730 m) - Monti di Lego (1149 m)

Herrlicher Ausblick auf den Lago Maggiore und Locarno mit Einkehrmöglichkeit

Aufstieg: Mergoscia - Fressino - Monti di Lego, ca. 420 Hm, 1 h 30 min
Abstieg:  Monti di Lego - Fordigia - Mergoscia, ca. 420 Hm, 1 h 30 min

 

Mergoscia (730 m) - Cima della Trosa (1869 m)

Grandioser Ausblick bis in die 4000-er der Walliser Alpen

Aufstieg: Mergoscia - Faedo - Alpe Bietri - Cima della Trosa, ca. 1150 Hm, ca. 3 h
Abstieg: Cima della Trosa - A. Bietri - Faedo - Mergoscia, ca. 1150 Hm, ca. 2 h 30 min
Abstieg alternativ: Cima della Trosa - A. Bietri - Monti di Lego - Fressino - Mergoscia,  1200 Hm, ca. 3 h 30 min

 

Mergoscia (730 m) - Perbioi (885 m) - Corippo (558 m) - Ponte di Salti - Lavertezzo (536 m)

Hier geht es immer an der türklis-blauen Verzasca vorbei mit erfrischenden Bademöglichkeiten

Wegstrecke aufwärts: ca. 300 Hm, ca. 3 h 15 min
Wegstrecke zurück: Mit dem Postbus bis zur Staumauer und in 1 h zurück nach Mergoscia, ca. 200 Hm

 

Mergoscia (730 m) - Madone (2051 m)

Eine der schönsten Panoramawanderungen

Aufstieg: Mergoscia - Monti di Cortoi - Porchesio - Redrisc - Madone, ca. 1350 Hm, 3 h 45 min
Abstieg: Madone - Redrisc - Porchesio - Mergoscia, ca. 1350 Hm, 1350 Hm, 3 h
Alternativabstieg: Madone - Alpe Bietri - Faedo - Mergoscia, 1350 Hm, 2 h 30 min

Mergoscia (730 m) - Monti di Motti (1062 m)

Eine Wanderung mit herrlichem Aussichtspunkt und Einkehrmöglichkeit

Aufstieg: Mergoscia - Verzasca-Staumauer - Monti di Metri - Monti di Motti, ca. 330 Hm, 2 h 30 min
Abstieg: Monti di Motti - Monti di Metri - Verzasca-Staumauer - Mergoscia, ca. 260 Hm, 2 h

Monti di Motti (1062 m) - Sassariente (1768 m)

Eine Wanderung mit Geschichte vorbei an der sogenannten Polenmauer

Aufstieg: Monti di Motti - Forcarella - Sassariente, ca. 700 Hm, 3 h
Abstieg: Sassariente - Forcarella - Monit di Motti, 2 h 30 h

Vogorno (480 m) - Alpe Bardughè (1638 m)

Die Alpe Bardughè liegt an einem der schönsten Aussichtspunkte des Tessins

Aufstieg: Vogorno - Odro - Alpe Bardughè - Vogorno, ca. 1158 Hm, 3 h min
Abstieg: Alpe Bardughè - Vogorno, ca. 2 h

Die Alpe ist auch mit einer kleinen Seilbahn zu erreichen www.bardughe.ch

Alpe Bardughè (1638 m) - Pizzo Vogorno (2442 m)

Alpine Wanderung mit abwechselungsreicher Wegführung

Aufstieg: Alpe Bardughè - Pizzo Vogorno, ca. 800 Hm, 2 h 30 min
Abstieg: Pizzo Vogorno - Alpe Bardughè - Vogorno , ca. 3 h 45 min

 

Alpe di Neggia (1395 m) - Monte Tamaro (1961 m)

Wanderung mit doppeltem Seenblick

Aufstieg: Alpe di Neggia - Monte Tamaro, 550 Hm, ca. 2 h
Abstieg: Monta Tamaro - Alpe di Neggia, ca, 1 h 30 min

 

 Via Alta Della Verzasca

Die Via Alta ist ein mehrtägiger und kühner alpiner Höhenweg, der immer auf den Bergkämmen des Verzascatals entlangführt. 

Informationen: 

Via Alta della Verzasca

www.tenero-tourism.ch/de/162/via_alta.aspx

 

Klettergebiete

Kletterführer:

  • Varese e Canton Ticino, Davide Mazzucchelli, Versante Sud

  • Plaisir Sud, Filidor

  • Ticino e Moesano, SAC, Clauco Cugini

Arcegno

  • Schwierigkeitsgrad 3c - 8c
  • ein attraktiver Klettergarten zwischen Wiesen und einem Kastanienwald gelegen

Baladrum (Topos)

  • Schwierigkeitsgrad 4a - 7 a
  • kleines Klettergebiet mit wunderschönen Ausblick auf den See. Kletterei in bestem und kompaktem, gut strukturiertem Gneis

Ponte Brolla

  • Schwierigkeitsgrad 3a - 8c
  • das wohl bekannteste Klettergebiet im Tessin